10.02.2020, von Thorsten Kraft

Stärkung der Atemschutzfähigkeit: Zwei Atemschutzgerätewarte ausgebildet

Der Ausbau der Atemschutzfähigkeit des Ortsverbandes läuft planmäßig. Zwei langjährige Helfer des Ortsverbandes sind in der Bundesschule zu Atemschutzgerätewarten ausgebildet worden.

Christopher Meyer und Pascal Hering wurden zu Atemschutzgerätewarten ausgebildet.

Für Christopher Meyer und Pascal Hering ging ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung: Mit der Zuteilung einer Lehrgangsquote, auf die wir seit Jahren warteten, war klar: Einer der Beiden konnte auf den Gerätewartlehrgang gehen. Den zweiten Lehrgang erhielten wir sehr kurzfristig über einen freien Platz, der in der THW-Last-Minute-Börse ausgeschrieben war, so dass im Laufe des Januar gleich zwei Teilnehmer den Lehrgang besuchen konnten. Mit dem erfolgreichen Abschluss in der Tasche kümmern sich die Beiden künftig um den umfangreichen Baustein "Atemschutz" im Ortsverband, um das Füllen der Flaschen, die Überwachung von Prüf- und Kontrollterminen für die Lungenautomaten, Geräte und Masken und um die Koordination und Überwachung der jährlichen besonderen Belastungs- und Orientierungsübungen. Zwei neue Träger werden in 2020 ausgebildet, so dass wir im Sommer über insgesamt 23 Helferinnen und Helfer verfügen, die eine gültige Qualifikation haben und die Tauglichkeit jährlich unter Beweis stellen.

Im Atemschutzbereich stehen diverse Beschaffungen wie beispielsweise geeignete Transportbehälter für die Flaschen oder auch ein Rettungspack-System für den Sicherungstrupp an. Im Laufe des Jahres soll bei diversen Übungen auch die Atemschutzüberwachung stärker als bisher beübt und optimiert werden. 

Das die Atemschutzfähigkeit des Ortsverbandes immer wieder gefragt ist, hängt unter anderem auch mit dem Einsatz des Räumgerätes zusammen. Ohne umluftunabhängige Atmung wäre für den Fahrer und die Einweiser oft kein Einsatz bei Bränden möglich. 

Die Unterstützung der Regionalstelle für die Desinfektion, Reinigung und Prüfung der Masken kann mit dem Lehrgang ebenso angeboten werden und beschleunigt die Wiederverfügbarkeit der Geräte. Jedenfalls sagen wir "herzlichen Glückwunsch" zu dieser Qualifikation, freuen uns, dass wir unseren Plan an dieser Stelle umsetzen konnten und wünschen viel Engagement bei der verantwortungsvollen Aufgabe!


  • Christopher Meyer und Pascal Hering wurden zu Atemschutzgerätewarten ausgebildet.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: