21.08.2019

Übung an der Akademie für Notfallplanung und Zivilschutz in Ahrweiler

Der Dienst am vergangenen Wochenende wurde genutzt, um die Ausbildung unter realitätsnahen Voraussetzungen im Übungsdorf an der Akademie für Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) in Ahrweiler zu vertiefen.

Sehr früh um 05:00 Uhr bereitete die Küchenmannschaft das Frühstück zu. Danach starteten drei Einsatzfahrzeuge in Richtung Ahrweiler. Die Beladung mit Bauholz wurde bereits am Vorabend vorgenommen. In Ahrweiler überraschte das Übungsdorf mit einer Vielzahl von Übungsszenarien. In kleinen Übungsabschnitten wurden der Verletztentransport über mehrere Ebenen, das Bergen aus Höhen und Tiefen, die Orientierungsübung der Atemschutzgeräteträger in verrauchten und unbekannten Gebäuden und vieles weitere mehr geübt. Dabei lagen auch Schwerpunkte auf Kommunikation, Befehlsweitergabe sowie Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften. Auch das Einsatzgerüstsystem wurde mehrfach eingesetzt, um Zugänge zu überbrücken bzw. zu schaffen.

Das Feedback war pure Begeisterung für diesen Ausbildungstag. Die lange standortverlagerte Ausbildung endete am späten Samstag mit einem Grillabend nach knapp 14 Stunden Ausbildung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: