Kontakt | Impressum | Sitemap
ident_thwthema

aktuelles / Mitteilungen

Landessprecherwahlen für Rheinland-Pfalz am 03.03.2012

Am vergangenen Samstag wurden die Wahlen zum Landessprecher Rheinland-Pfalz in Erbes-Büdesheim für die Wahlperiode 2012-2016 durchgeführt. Das Ergebnis in allen drei durchgeführten Wahlgängen war jeweils eindeutig. Frank Schulze (Sinzig) wurde zum Landessprecher gewählt, um zu der Wahl zum Bundessprecher anzutreten. Stv. Landessprecher wurde Thorsten Kraft, zweiter stv. Landessprecher wurde Peter Fuhrmann (Worms).

Damit wurde das Trio wie in der Wahl 2007 bestätigt. Für den Fall, dass Schulze erneut zum Bundessprecher gewählt würde, wird Kraft und Fuhrmann in den Positionen nachrutschen und damit die nächsten fünf Jahre in gleicher Besetzung wie bisher für das Land Rheinland-Pfalz agieren.

Die fünfzig anwesenden Wahlberechtigten wurden von einem sehr gut vorbereiteten Wahlvorstand besetzt mit Dr. Ralf Essmann (OB Mainz) und Roman Hartrampf (OB Idar-Oberstein) durch die Wahlgänge geführt. Der Landesbeauftragte für den Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, Werner Vogt begrüßte die Anwesenden und teilte gleichzeitig mit, dass parallel zu dieser Wahl auch die Sprecher von Hessen und des Saarlandes gewählt werden.
Wahlberechtigt waren alle Ortsbeauftragten und Helfersprecher bzw. deren Stellvertreter der 39 rheinland-pfälzischen Ortsverbände.
Im Anschluss an die Wahlen war noch genügend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, der von den Teilnehmern rege genutzt wurde.

Der Landessprecher vertritt die Belange des Ehrenamtes gegenüber der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Dabei ist er in den diversen Gremien auf Landes- und Bundesebene eingebunden.

Die Wahl zum Bundessprecher findet im 2. Quartal 2012 statt.




05.03.2012 - Verfasser: Mario Güth

Dieser Artikel wurde bereits 2450 mal gelesen.