Kontakt | Impressum | Sitemap
ident_thwthema

aktuelles / Mitteilungen

Versuch war erhellend

Der Ortsverband Westerburg arbeitet seit Jahren an der Umsetzung eines Konzeptes, dass die Sicherheit der Einsatzkräfte bei Nachteinsätzen erhöht. Nunmehr konnte eine neue Scheinwerferbrücke getestet werden, die in Eigenleistung im Ortsverband gebaut wurde.

Einer der Grundbausteine für die Beleuchtungsaufgabe war die Fertigstellung des Lichtmastkraftwagens. Dieser ist aus den Erfahrungen diverser Einsätze bei Scheunenbränden entstanden, denn die Gefahren an der Einsatzstelle durch dichten Qualm und das eingeschränkte Sichtfeld des Radladerfahrers sind auch für alle Hilfskräfte an der Einsatzstelle nicht unerheblich.

Mit genügend Licht ist der Einsatzradius des Räumgerätes gut ausgeleuchtet und die Gefährdung damit wesentlich geringer. In einer zweiten Stufe wurde am Gerätekraftwagen ein weiterer 10 Meter Mast angebracht und mit vier Halogenstrahlern ausgestattet. Diese Lichtbrücke wurde jetzt durch leistungsfähigere HQI-Leuchten ersetzt.

Am vergangenen Wochenende wurde die neue Lichtbrücke auf einer Freifläche nahe Winnen getestet. Das Ergebnis übertraf die Erwartungen. Damit wird der Ortsverband jetzt einen zweiten leistungsfähigen Lichtmast haben.


21.02.2013 - Verfasser: Thorsten Kraft

Dieser Artikel wurde bereits 2238 mal gelesen.
 

Fotos

DB-Image